Aktuelles

Abschlussgottesdienst der Vorschulkinder

Abgerundet wurde das Kindergartenjahr für die Vorschulkinder mit einem gemeinsamen Abschiedsgottesdienst. Das Thema des Gottesdienstes lautete: „Ein großer Teich voller Gefühle“, mit welchen Gefühlen verlassen die Kinder den Kindergarten und welche Gefühle begleiten die Kinder am ersten Schultag? Die Pastoralreferentin Frau Engl gestaltetet den Wortgottesdienst sehr einfühlsam und erreichte damit die Eltern und ihre Kinder. Als musikalische Unterstützung und Begleitung konnte Paul Weiniger gewonnen werden. Die Kinder sangen und spielten begeistert auf ihren Rhythmusinstrumenten. Und erst beim Abschluss Lied „Möge die Straße uns zusammenführen“ wurde der Chor etwas verhaltener und die Stimmung etwas ruhiger. Allen wurde bewusst, dass nun eine schöne Zeit zu Ende geht und eine aufregende Zeit bevorsteht.

Ausflug der Vorschulkinder

In diesem Kindergartenjahr fuhren alle Vorschulkinder gemeinsam mit einem Bus der Firma Stanglmeier nach Poing in den Wildpark. Schon die Busfahrt war für die Kinder eine Besonderheit und auch der Besuch des Parks mit einer Flugshow begeisterte die Kinder. Auf dem großen Abenteuerspielplatz gab es für alle ein Eis und auf der Rückfahrt am Nachmittag waren die Kinder erschöpft aber glücklich.

Sommerfest

Alle Gruppen haben in diesem Jahr ein Sommerfest angeboten. Im Gegensatz zu den Jahren vor Corona wurden die Kindergartenfeste im kleinen Rahmen gefeiert. Jede Gruppe hat Ihre Familien eingeladen um das Kindergartenjahr ausklingen zu lassen und ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt standen die Vorschulkinder, die ihr Können der Elternschaft präsentierten. Auch die Midis und Minis waren an den Vorführungen beteiligt und mit Liedern, Gedichten und Tänzen wurden die Eltern von ihren Kinder beeindruckt. Alle Feiern wurden gut besucht und waren ein Highlight, da sie in dieser Form die letzten beiden Jahre nicht angeboten werden konnten.

Radlbasar ein Riesenerfolg

Ein Riesenerfolg war der Radl- und Osterbasar vom Elternbeirat des Kindergartens der am Freitag, den 25.03.2022 stattgefunden hat. Punkt 15:00 Uhr begann der Ansturm auf die Kinderräder, Roller, Bobby Cars, Tretbulldogs, Inline-Skates sowie Zubehör aller Art für Fahrrad und Auto. Die meisten Kinder drehten danach stolz die ein oder andere Runde mit ihrem neu erworbenen, fahrbaren Untersatz, während die Eltern oder Großeltern noch durch die Auswahl an Oster- und Frühlingsdekoration stöberten oder sich mit Torten und Kuchen verwöhnen ließen. Der Elternbeirat ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden und freut sich über die positive Resonanz aus der Bevölkerung.

 

Nikolaus besucht den Kindergarten

Pünktlich am 06.Dezember 2021 feierte der Kindergarten das Fest des heiligen Nikolaus. Die Kolpingfamilie schickte den heiligen Mann in den Kindergarten, wie schon in den vergangenen Jahren. In den zurückliegenden Wochen bastelten die Kinder Nikolaussäckchen oder putzen fleißig ihre Stiefel, damit der Nikolaus seine Gaben hineinlegen konnte. Natürlich wurde auch ein Gedicht gelernt, die Legende erzählt und Lieder einstudiert. Coronakonform empfingen alle Gruppen nacheinander den Nikolaus im Garten, wurden beschert und beschlossen den Vormittag mit einem Nikolausfrühstück.

 

Erntedank im Kindergarten

Vor kurzem feierten die Kinder des Kindergartens einen Erntedank Gottesdienst mit Kaplan Thomas Meier. Alle Kinder versammelten sich bei herrlichen Sonnenschein im Garten der Einrichtung, um gemeinsam einen Wortgottesdienst zu feiern. Dabei stand die Geschichte „Felizitas feiert Erntedank“ im Mittelpunkt. Zu der Geschichte entstand ein großes Bodenbild, auf dem deutlich wurde, welche Früchte die Tiere mitgebracht haben. Passend zu den Gruppennamen durfte sich jede Gruppe mit einem Tier näher beschäftigen und eine Fürbitte sowie das passende Futter auf dem Erntedankaltar ablegen. Der Gottesdienst wurde mit Liedern abgerundet und am Ende spendete der Kaplan allen Kindern den Segen.

KiTa-Spielothek – Neue Spiele für unseren Kindergarten

Der Kindergarten Kleiner Tiger und Kleiner Bär zählt zu den Gewinnern der „KiTa-Spielothek“ 2020 und erhielt damit ein umfangreiches Spielwarenpaket mit wissenschaftlich geprüften Produkten. Das Besondere an der „KiTa-Spielothek“: Die Produkte sollen auch an die Familien der Kinder zum gemeinsamen Spielen zu Hause ausgeliehen werden.

Diese Ausleihe funktioniert aber leider in der aktuellen Pandemie nicht. Um trotzdem alle Familien an den Spielen teilhaben zu lassen, haben wir uns nun entschieden jede Woche ein Spiel vorzustellen. Dies machen wir sowohl über unseren Instagram Account als auch per E-Mail.

Kinder lernen beim Spielen
Die „KiTa-Spielothek“ enthält Produkte, die erfahrene Pädagogen und Wissenschaftler des ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm auf ihre Förderaspekte hin getestet und für gut befunden haben. Spielen spielt bei der Entwicklung der Kinder buchstäblich eine zentrale Rolle. „Kinder unterscheiden nicht zwischen Spielen und Lernen, sie lernen spielend“, erklärt Prof. Dr. Manfred Spitzer, Gründer und Leiter des ZNL. Das gemeinsame Spielen mit Eltern und Erziehern dient der sprachlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung.

Lesen Sie hier, warum Spielen so wichtig für unsere Kinder ist: